KKH Altenkirchen erweitert Angebot um TCM

Das DRK-Krankenhaus in Altenkirchen im Westerwald bietet neuerdings eine Ambulanz mit Schwerpunkt Traditioneller Chinesischer Medizin an. Der Schwerpunkt der privatärztlichen Behandlung liegt dabei auf:

  • Atemwegserkrankungen
  • Störungen des Bewegungsapparates
  • Magen-Darmerkrankungen
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • diverse gynäkologische Beschwerdebilder

Weitere Informationen direkt auf der Seite des DRK Krankenhaus Altenkirchen-Hachenburg TCM-Link

TCM-Klinik Illertissen feiert 20-jähriges Jubiläum

Am 30. März fand in der integrierten TCM-Klinik in Illertissen ein Tag der offenen Tür statt. Seit 20 Jahren arbeiten dort deutsche und chinesische Mediziner Hand in Hand – ein inzwischen an einigen Kliniken erprobtes Konzept. Beide ergänzen sich dabei perfekt, wie die Klinik betont. Zum Ausdruck wird es gebracht durch die Abkürzung „iTCM“ im Namen der Einrichtung, die 17 Mitarbeiter aus Deutschland und von der Universität Nanjing beschäftigt.

Begangen wurde das Jubiläum mit einem Klinikrundgang und Referaten. In einem Rundgang konnten die Besucherinnen und Besucher dann die 5 Säulen der TCM in der Klinik „live“ anschauen. Eine Festschrift rundete die Veranstaltung ab, die insgesamt sehr gut angenommen wurde.

Hier geht es zur Seite der iTCM-Klinik Illertissen mit der Ankündigung der Veranstaltung und einem Bericht: TCM-Link.

Endometriose: TCM kann Beschwerden lindern

Zirka 10 bis 15% aller Frauen entwickeln im Lauf des Lebens eine Endometriose, wie die Endometriose-Vereinigung Deutschland schätzt. Dabei verursachen Zysten und Entzündungen an den Eierstöcken und im Bauchraum z.B. schmerzhafte Regelbeschwerden. Außerdem kann sie einer gewollten Schwangerschaft im Wege stehen.

Der Münchner Merkur greift diesen Umstand auf und recherchiert folgende typische Anzeichen für „Endometriose:

  • starke und unregelmäßige Monatsblutungen,
  • Schmerzen während dem Geschlechtsverkehr,
  • Bauch- und Rückenschmerzen
  • und verbunden mit diesen Symptomen außerdem Migräne, Übelkeit und Erschöpfung.“

Empfohlen wird den Betroffenen eine Umstellung des Lebensstils (mehr Bewegung, weniger Rauchen / Alkoholkonsum, Stressabbau, etc.). Außerdem können Akupunktur und TCM die Beschwerden lindern.

Weitere Infos hier: TCM-Link.

Link zur Endometriose Vereinigung Deutschland hier: TCM-Link.

Toddler-Diarrhö brachte sie auf TCM – Ärztin berichtet

In diesem Artikel beschreibt eine TCM- und Kinderärtzin wie sie zur Traditionellen Chinesischen Medizin kam: Ihre Tochter litt an Toddler-Diarrhö. Eine Umstellung auf eine Ernährung nach TCM-Grundsätzen brachte Linderung. Daraufhin vertiefte sie ihre TCM-Kenntnisse und verbindet nun TCM und Schulmedizin in ihrer täglichen Praxis.

Bei der Toddler-Diarrhö leiden Kleinkinder im Alter von 6 – 36 Monaten an chronishen Durchfällen. Die Kinder gedeihen ansonsten normal, aber leiden unter 3 oder mehr durchfälligen Stuhlgängen tagsüber.

Weitere Infos hier: TCM-Link.

Unseriöse TCM-Angebote

Wie bei jeder Arztwahl stellt sich auch bei der Suche nach einem geeigneten TCM-Therapeuten die Frage nach der Qualifikation. Spannend: Es gibt 7000 Heilpraktiker in Deutschland – ein Teil davon macht ebenfalls Angebote nach Traditioneller Chinesischer Medizin. Wie findet man jedoch heraus, ob die Behandlung überhaupt Erfolg versprechen kann? Wichtig: Es muss eine eingehende Untersuchung stattfinden, bevor in die Therapie eingestiegen wird. Außerdem sollten übertriebene „Heilsversprechen“ skeptisch beurteilt werden. Nicht immer ganz leicht, wenn man z.B. einen langen Leidensweg mit einer chronischen Krankheit hinter sich hat. Weitere Tipps zur Therapeuten-Suche gibt es hier: TCM-Link.

TCM bei chronischen Schmerzen

Knapp ein Drittel aller Deutschen leidet unter chronischen Schmerzen. Zwei Mediziner vom Klinikum Weser-Egge, St. Vincenz Hospital Brakel erläutern hier, wie ein kombinierter Therapieansatz mit einer Kombination aus:
– medikamentöser Behandlung
– intensiver Physiotherapie (z.B. auch Ostheopathie)
– Musiktherapie und
– traditionelle chinesische Verfahren wie Qi Gong und Akupunktur
Ziel ist es, die sich bildende „Schmerzautobahn“ bei chronischen Schmerzen langsam zurück zu bauen:
TCM-Link

TCM-Klinik wird Chinesisch-Deutsches TCM-Zentrum

Die TCM-Klinik in Bad Kötzting wurde beehrt mit hohem Besuch: Leiterin des Staatsamtes für Traditionelle Chinesische Medizin, Prof. Dr. Yu Yanhong, und Landtagsabgeordneter Bernhard Seidenath besuchten die Klinik und besiegelten damit eine breitere Kooperation. Neben TCM und Medizintourismus soll auch der kulturelle Austausch gefördert werden: TCM-Link.

Akupunktur: Wann hilft’s und wer zahlt’s?

Beitrag der Deutschen Welle zum Thema Akupunktur. Die Experten beantworten wann die Behandlung von der Krankenkasse gezahlt wird (z. B. bei Rückenschmerzen). Und welche Krankheiten man damit behandeln oder lindern kann. TCM-Link.